FAQ

Häufig gestellte Fragen

AGB & Teilnahmebedingungen

Allgemein

Mit welchem Seminar beginne ich?

Welches Thema steht gerade an?
Hast du Lust auf die Begegnung mit dem andern Geschlecht? Dann ist es SkyDancing Tantra.
Suchst du Inspiration im Frausein, Mannsein, dann sind es die Seminare ausschliesslich für Frauen, resp. Männer.

Was ist der Unterschied zwischen SkyDancing Tantra, der Liebesschule für Frauen und der Lebensschule für Männer? 

SkyDancing Tantra ist grundsätzlich recht dynamisch und für Frauen und Männer geeignet. Wenn Frauen und Männer zusammen sind, stehen ganz andere Themen im Vordergrund, als wenn sie geschlechtsgetrennte Seminare besuchen.

Welche Voraussetzungen muss ich für die Teilnahme an einem Seminar erfüllen? 

Die Teilnahme an unseren Seminaren setzt eine „normale" Belastbarkeit voraus - physisch und psychisch. Du brauchst eine Portion Neugier und Freude, Neues zu erfahren und dich mit dir auseinander zu setzen.

Wie kann ich die Erfahrungen aus den Seminaren in meinen Alltag integrieren?

Eine Studie der Ludwig-Maximilian-Universität München hat dies untersucht und ist zum Schluss gekommen, dass die Absolventinnen und Absolventen gelernt haben, geduldiger und gleichzeitig durchsetzungsfähiger, liebevoller und beziehungsfähiger zu werden. Sie entwickelten mehr Ichstärke, fanden wieder Zugang zu ihrer Lebendigkeit und Lebensfreude und konnten diese Persönlichkeitsfacetten auch in ihren Alltag integrieren.

Wie viele Personen nehmen an einem Seminar teil?

Die Gruppengrössen variieren von 16 - 36 Teilnehmenden in gemischten Seminaren (SkyDancing Tantra). Das mag erstaunen, doch wirst du merken, wie du dich daran gewöhnst und wie spannend es ist, Wahlmöglichkeiten zu haben und viele Spiegel vorgesetzt zu bekommen.

 

 


SkyDancing Tantra

 

Was ist SkyDancing Tantra?

Tantra bedeutet für uns eine im Alltag gelebte Lebensphilosophie. Die tantrischen Lehren, ursprünglich aus Indien, verweben die gegensätzlichen Aspekte eines Menschen zu einem vollständigen Ganzen. Anders als die meisten spirituellen Wege bezieht Tantra die Sexualität in den persönlichen Wachstumsprozess mit ein. SkyDancing Tantra geht über die direkte, persönliche Erfahrung und verbindet tantrische Übungen und Meditation mit Erkenntnissen der Humanistischen Psychologie, der modernen Körperpsychotherapie, Kommunikationsstheorie und Sexualwissenschaft.

Was und wer steht hinter SkyDancing Tantra?

Wir sind keine Bewegung, keine Organisation, keine Institution und erst recht keine Partei oder Sekte. Wir, Doris Christinger und Peter A. Schröter, sind die Inhaber von S+C Persönlichkeitstraining und leben unsere Lebensphilosophie, die wir in den Seminaren vertreten.

Wird mir vor jeweils vorgeschrieben, mit wem ich eine Übung machen muss?

Nein, natürlich nicht. Du hast immer die Freiheit, deine Partnerin, deinen Partner zu wählen. Dazu musst du deinen Wunsch allerdings klar kommunizieren.

Wie ist das Verhältnis Paare/Singles und wie alt sind die Teilnehmenden?

Ungefähr zwei Drittel kommen alleine und ein Drittel kommt als Paar. Die Jüngsten sind ca. 20, die Ältesten über 70. Die meisten Teilnehmenden sind zwischen 25 und 65 Jahren alt. Sowohl vom beruflichen Hintergrund wie auch von den Gesellschaftsschichten ist das Spektrum unendlich weit.

Wie sind meine Chancen beim anderen Geschlecht nach einem Seminar?

In erster Linie wird deine Lebensenergie in Schwung gebracht und dadurch verändert sich deine Ausstrahlung. Die Reaktion auf diese Veränderung vergrössert deine Chance, dass du einen Partner, eine Partnerin findest. Viele Paare haben sich in unseren Seminaren kennen gelernt und wir freuen uns immer wieder über Partnerschaften (und Familien), die in unseren Seminaren entstanden sind.

Komme ich mit meiner Partnerin, meinem Partner oder alleine?

Dir stehen alle Optionen offen. Manche Paare kommen zusammen, andere besuchen die Seminare zu unterschiedlichen Zeiten und wieder andere entscheiden sich, dass nur einer von beiden teilnimmt.

Wann sollen wir ein Paarseminar besuchen? 

Nichts fördert die persönliche Reifung und Entfaltung mehr als eine Liebesbeziehung. Die Teilnahme als Paar sollte getragen sein von der gegenseitigen Bereitschaft, miteinander zu wachsen und dem Wesen der Partnerin bzw. des Partners in seiner Essenz zu begegnen.

Welches sind die Schwerpunkte der Paarseminare? 

Die Seminare für Paare betonen den Beziehungsaspekt der Erotik und Sexualität. Es geht um Themen wie: Erschaffung von Resonanz im Paar, Kommunikation, Standortbestimmung, Balance zwischen Intimität und Freiheit, neue Formen der Erotik und Sexualität.

Wenn wir als Paar kommen, machen wir die Übungen zusammen?

Ihr entscheidet euch für jede Übung, ob ihr sie gemeinsam oder alleine, beziehungsweise mit einer anderen Partnerin oder einem anderen Partner macht.

Sprengt die Teilnahme an einem Tantraseminar unsere Paarbeziehung?

Die Seminare von S+C Persönlichkeitstraining wirken wie ein Brennglas. Alles wird in einem ersten Schritt verstärkt: Gutes wird besser, Schlechtes kommt auf den Tisch. Oder anders ausgedrückt: Was immer zwischen dir und deiner Partnerin, deinem Partner ist, wird transparenter, deutlicher.

Können auch homosexuelle oder lesbische Personen teilnehmen?

Unsere Seminare sind offen für Menschen aller sexuellen Präferenzen. Die Gruppen sind aber ein Abbild unserer Gesellschaft, in der sich in der Öffentlichkeit schwule oder lesbische Menschen nur zu 5 – 8 % zeigen.

Muss ich mich in den Übungen nackt ausziehen? 

Nein, du musst gar nichts. Du hast prinzipiell immer die Möglichkeit, für dich selber zu entscheiden, was für dich richtig ist. In den meisten Seminaren gibt es zum Beispiel einen Massage-Austausch. Hier bestimmst du, ob du dafür ganz nackt sein willst oder ob du einen Teil deiner Kleider anbehältst.

Findet in den Gruppenzeiten Geschlechtsverkehr statt? 

Während den Seminarzeiten findet kein sexueller Austausch statt!


Lebensschule für Männer

 

Muss ich mich in den Übungen nackt ausziehen?

Nein, du musst gar nichts. Du hast prinzipiell immer die Möglichkeit, für dich selber zu entscheiden, was für dich richtig ist. In den meisten Seminaren gibt es zum Beispiel einen Massage-Austausch. Hier bestimmst du, ob du dafür ganz nackt sein willst oder ob du einen Teil Ihrer Kleider anbehältst.

Wie anstrengend ist so eine Gruppe in körperlicher und physischer Hinsicht?

Du solltest auf beiden Ebenen einer normalen Belastung gewachsen sein.

Brauchen Männer, welche eine Gruppe besuchen, psychologische Beratung?

Nein, es sind Männer "wie du und ich" mit ihren Stärken und Schwächen, welche sich zu einer Ganzheit weiter entwickeln wollen.

Können auch schwule Männer teilnehmen? 

Unsere Seminare sind offen für Menschen aller sexuellen Präferenzen. Die Gruppen sind aber ein Abbild unserer Gesellschaft, in der sich in der Öffentlichkeit schwule oder lesbische Menschen nur zu 5 – 8 % zeigen.